Ein längerer Halt … nicht wirklich freiwillig

Carlo ist bis circa halb drei in der Nacht durchgefahren. Die Bauchschmerzen nahmen aber stetig zu  und darum wurde eine Pause eingelegt.

Carlo kämpft mit Koliken und wir versuchen ihn wieder fit zu bekommen. Haltet die Daumen …. mehr später !

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Ein längerer Halt … nicht wirklich freiwillig

  1. Nadine sagt:

    Oh nein :-(! Das sind keine guten Morgennachrichten. Daumen sind gedrückt, dass es weiter gehen kann! Wir denken an dich! Liebs Grüessli Nadine & Fam.

  2. Fabienne sagt:

    Guete Morge Zäme
    Oje!!! Ich hoffe fest, dass es em Carlo bereits wieder besser gaht und er mittlerwile wieder ohni Buechschmerze wiiterfahre chan. Ich drucke eui ganz fest de Dume! Liebi Grüess, Fabienne

  3. Sabine Piller sagt:

    Guete Morge mitänand. Das tönt nöd guet! Dumä drucke und gueti Energie vo üs und no Kügeli vo dä Gudrun mached hoffentli dä Carlo wieder fit. Heb durä Carlo ! Wünsch dir alles Gueti ! Mir denked a di ! Gruess Sabine & Co.

  4. Balzer Jogi sagt:

    Hoi Zäme, ich hoffe doch dass es Carlo wieder besser geht und er das Rennen weiterfahren kann. Viel Glück und ein klein wenig Sonnenschein an Carlo. Grüsse vom Sportof

  5. Mami u. Papi Haller sagt:

    Lieber Sohnemann. Ist die neuste Meldung tatsächlich wahr? Wir hätten dir so gerne gewünscht, dass du das Rennen fortsetzen kannst. Es tut uns sehr leid, dass dir das Bauchproblem so einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht hat! Jetzt wünschen wir dir vor allem gute Besserung – Kopf hoch!
    Gudrun und dem ganzen Team danken wir herzlich für die vorzügliche Betreuung und Begleitung!

  6. Fabienne sagt:

    Liebe Carlo

    Es tuet mer meeega leid für dich! 🙁 Ich wünsche dir ganz e gueti Besserig. Heb der Sorg, Fabienne

  7. Nadine sagt:

    Ich kann mich unseren Eltern nur anschliessen. Die super Vorbereitung, die grosse Vorfreude und dann spielt die Gesundheit nicht mit :-(.So gemein, es tut mir seehr leid. Jetzt gilt’s erstmal, dass du wieder gesund wirst und lass dich jaaa nicht unterkriegen!!!

    Ganz liebs Grüessli dis „chline“ Schwösterli Nadine

  8. UZi sagt:

    Sali zäme
    Wir hoffen, dass Du die Beschwerden hinter Dir lassen kannst und die Fahrt bei Sonnenschein fortsetzen wirst.
    Alles Gute aus dem Stab-Büro

  9. Felix E. sagt:

    Sali Karl
    Es tat mir leid, als ich gestern von Deinen gesundheitlichen Problemen las. Hoffte aber, dass Du wieder weiterfahren kannst. Du wirst Dich aber aber davon nicht unterkriegen lassen! Jetzt erhol Dich gut für Deine nächste Herausforderung.
    Dein PEAK 4 Kollege Felix

Kommentare sind geschlossen.